logo img

Aargau AG – Polizeieinsätze wegen Streitigkeiten

In den letzten 36 Stunden wurde die Kantonspolizei
Aargau zu einigen Streitfällen gerufen.
Meist unter Alkoholeinfluss gerieten Personen verbal oder handgreifich aneinander


Am 4. Februar 2017, morgens um 1 Uhr 30, gerieten in Reinach
drei
Personen
, die alkoholisiert waren, in einen
verbalen Streit. Dieser
endete schliesslich in einem tätlichen
Angriff. Eine Person
erlitt im Gesicht
leicht
Verletzungen
.

Die
ausgerückte
Polizeipatrouille wurde vom Angreifer verbal bedroht. Dieser verhielt sich sehr renitent. Eine vorläufige
Festnahme
wurde
verfügt.
In Baden kam es
am späteren Nachmittag
, nach dem Testspiel zwischen Fans des FC Baden und des SC Freiburg/D
zu einer Schlägerei. Es wurden acht deutsche Fans angehalten und kontrolliert. Sie standen alle unter A
lkoholeinfluss. Sie wurden zur Anzeige gebracht und es erfolgte eine
Wegweisung für das Stadtgebiet Baden.
In Aarau gerieten
zwei Eritreern
in Streit. Dies endete damit,
dass einer dem anderen einen S
chlag ins Gesicht versetzte.
Dem
Angreifer wurde
eine 1 monatige
Wegweisung
für
die
Stadt Aarau
eröffnet
.

In Muri gerieten je drei EVZ
-Fans mit 3 HC Davos
-Fans
aneinander. Der verbale Streit hatte bereits auf der Strecke
Zug
– Muri seinen Anfang genommen. Auf dem Bahnhofar
e-
al wurden die EVZ
-Fans handgreiflich,
sodass die Polizei
gerufen werden musste.
Sie wurden angehalten, kontrolliert
und
es kam zu Verzeigungen
.
2 von
2

Am Sonntagmorgen, 05.02.2017, gegen 1 Uhr, wurde i
n
Brugg beim Schulhauses Langmatt eine Schlägerei unter
Tamilen gemeldet. Mehrere Polizeipatrouill
en wurden au
f-
geboten und es konnten 6 Personen angehalten
und kontro
l-
liert
werden.
Dabei kam es
zu einem
Pfeffer
spray
einsatz
seitens der Regionalpolizei Brugg
. Einer der Aggressoren
griff eine Polizistin
tätlich an. Sie blieb
unver
letzt
. Es erfolgte
eine
vorläufi
ge
Festnahme.
Gegen 3 Uhr morgens
meldeten Sicherheitsleute beim
Bahnhof Aarau, dass es Probleme mit
zwei Männern
aus
Somalia gab.
Bereits im Zug hatten sich die beiden
Männer
auffällig verhalten. Die Sicherheitsleute wurden mit Scho
t-
tersteinen be
worfen, ohne dass sie getroffen wurden. Die
Kantonspolizei verfügte bei
eine
m 31
– jährigen Somalier die
vorläufige Festnahme.

  PS       5 Februar, 2017 13:46
CLOSE