Inhalte auf Facebook, Twitter & Co teilen. Klicke auf Buttons oben
04.02.2017

St. Moritz GR - PW und Linienbus frontal kollidiert: Todesopfer und mehrere Verletzte

St. Moritz GR - PW und Linienbus frontal kollidiert: Todesopfer und mehrere Verletzte
In St. Moritz sind am Samstagnachmittag auf der Hauptstrasse ein Personenwagen und ein Linienbus frontal kollidiert. Die Lenkerin des Personenwagens verstarb auf der Unfallstelle. Der Buschauffeur sowie Insassen des Busses wurden verletzt.

Kurz nach 14.30 Uhr fuhr eine Personenwagenlenkerin auf der Engadinerstrasse H27 von St. Moritz in Richtung Silvaplana. Gleichzeitig fuhr ein Linienbus in Richtung St. Moritz. In der Linkskurve beim Feuerwehrdepot geriet der Personenwagen auf die Gegenfahrbahn, wo die beiden Fahrzeuge frontal miteinander kollidierten. Die 68-jährige Autolenkerin wurde im Fahrzeug eingeklemmt und verstarb noch am Unfallort. Der Lenker des Linienbusses sowie drei seiner Passagiere wurden von Ambulanzteams der Klinik Gut und der Rettung Oberengadin vor Ort versorgt. Der mittelschwer verletzte Buschauffeur wurde mit einer Ambulanz ins Spital Oberengadin nach Samedan transportiert. Die rund zwanzig Insassen wurden vom Care Team Grischun betreut.

Im weiteren Einsatz standen die Strassenrettung St. Moritz, die Rega, die Gemeindepolizei St. Moritz und die Kantonspolizei Graubünden. Gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Graubünden wurden die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen. Der Verkehr musste bis in die frühen Abendstunden über Champfèr umgeleitet werden.
ausdrucken    per Email versenden    bearbeiten
04.02.2017 - 2087
Ich möchte per E-Mail informiert werden, wenn in dieser Kategorie "GraubĂźnden / Grischun / Grigioni" neue Nachrichten erscheinen.
Ihre E-Mail-Adresse:
Thema "GraubĂźnden / Grischun / Grigioni" als RSS-Feed abonnieren RSS Feed für GraubĂźnden / Grischun / Grigioni